Sonntag, 17. Oktober 2021
Telefon: 040 / 29 41 26
  • Startseite
  • Verein
  • Altinternationale Palomaten wieder auf sattem Grün zu bewundern!

Altinternationale Palomaten wieder auf sattem Grün zu bewundern!

Spieler und Freunde unserer ehemaligen 3. Herren Mannschaft (70-er, 80-er Jahre) treffen sich in den Vier- und Marschlanden zum Fußballgolf.

Fussi Golf 03

Sonst treffen wir uns einmal im Jahr zu einem Wochenende im Maritim-Hotel in Travemünde und ein 2. Treffen findet zu einem Ligaheimspiel mit einem Frühstück im Clubheim am Bruckner statt. Durch Corona konnten diese jährlichen Veranstaltungen in den letzten 2 Jahren nicht stattfinden. Unsere erfolgreichste „Untere“ Herrenmannschaft in den 70-er und 80-er Jahren mit 5 Pokalsiegen und 5 Hamburger Meisterschaften lässt es sich auch heute noch nicht nehmen, sich in der Gruppe zu treffen. Mittlerweile hat sich der Kreis der Verdächtigen um andere ehemalige Spieler aus unserem USC Paloma erweitert. Rädelsführer und Planer dieser Veranstaltungen sind vor allen Dingen Michael „Maxi“ Marx, immer Palomate geblieben, heute in unserem Ältestenrat tätig, und wenn es früher um die Fahrten ins Trainingslager nach Schneverdingen, später dann ins Hotel Maritim nach Timmendorf ging, Jan Bontoux. Jan war einer der erfolgreichste Mittelstürmer bei Paloma, spielte einige Jahre höherklassig z.B. bei Altona 93, bevor er dann wieder zu seinen alten Kameraden stieß.

Fussi Golf 02Diesmal traf man sich, wiederum initiiert von Maxi, zum Fußballgolf in den Vier- und Marschlanden. 20 Löcher waren zu bespielen, wie beim richtigen Golf, auf sattem Grün mit vielen Hindernissen. Die Bahnen in ihrer Ausführung waren ähnlich den Bahnen im Minigolf, allerdings in einem etwas größeren Maßstab. Das Netz war vorhanden, der Hügel zum Draufspielen, durch die Röhre, mit Bande und viele Ähnlichkeiten erinnerten an die Hindernisse im Minigolf. Gut 2,5 Stunden dauerte die Runde mit den 20 Löchern. In 2 sechser Gruppen marschierten wir, den Ball vor uns hertreibend von Loch zu Loch. Entsetzen in den Augen, wenn der Ball mal aus 2 Metern nicht ins Loch gespielt wurde. Wo man früher mit einem Spannstoß die Distanz über 30, 40 Metern locker überwunden hatte, brauchte man heute 4 Tritte gegen den Ball. Den Ball über ein Hindernis zu spielen war auch mit leichten Schwierigkeiten behaftet. Man merkte aber auch bei allem Ehrgeiz bei einigen in der Runde, dass der Spaß immer im Vordergrund stand. Tolle Sprüche, nette Anmachen, ein leichtes Getränk im Bollerwagen, am Ende auch ein bisschen kaputt von der Runde, ließen diesen Tag, mal wieder am Fußball, zu einem tollen Erlebnis in geselliger Palomarunde werden.

Fussi Golf 03Weiterhin mit dabei in dieser Runde: Rainer Biel, der Mittelläufer in Hamburg mit einem eigenen „Friedhof“. Werner Brüning, stieß in der Alten Herren zu uns. Rainer Czikowski, in der A-Jugend Hamburger Meister und Pokalsieger, nie weg von Paloma. Thorsten Enge, als Jüngster in der Truppe immer bei Paloma, war irgendwann einfach dabei. Norbert Goes, unser „Wandervogel“, kam von UH in der Jugend zu uns, über mehrere Stationen unter anderem BU 2. Liga, kam er wieder nach Hause zum USC. Rainer Günther, ein Leben lang Palomate. Wolfgang Janzen, der gute Geist in der Truppe und Organisator vieler Dinge neben dem Fußballspielen. Thomas Maier, zu Ligazeiten zu Paloma gestoßen und dem Verein bis heute die Treue gehalten, sitzt heute unserem Ältestenrat vor. Gerd Peters, als Clubwirt zu Paloma, hat sich dann unserer damaligen Senioren angeschlossen und konnte dem Verein nicht wieder den Rücken kehren. Und zuletzt meine Wenigkeit Wolfgang Wüpplinger, seit 1959 immer Palomate in vielerlei Variationen. Zu dieser Truppe gehören mindestens noch einmal so viele Ehemalige, wie heute dabei waren. Beim nächsten Treffe, wo auch immer das stattfindet, werden sicherlich wieder alle dabei sein.

Fussi Golf 04Fazit: Ein toller Tag in geselliger Runde, empfehlenswert auch für viele andere Gruppen, um die Gemeinschaft zu fördern und den Zusammenhalt zu stärken!