Dienstag, 04. August 2020
Telefon: 040 / 29 41 26
  • Startseite
  • Verein
  • Oberliga-Team verliert wieder 1:2 – U23 unterliegt im Spitzenspiel

Oberliga-Team verliert wieder 1:2 – U23 unterliegt im Spitzenspiel

pascal niendorf 900x430Mit der vierten 1:2-Niederlage in Folge verabschieden sich unsere Oberliga-Fußballer in die Winterpause. Auch gegen das Team des Niendorfer TSV ziehen wir am Ende äußerst unglücklich den Kürzeren. Bereits nach 30 Sekunden gingen die Gäste in Führung. Lennart Konstantin Henry Merkle vollendete den ersten Gästeangriff zum 1:0.

Mit fortlaufender Spielzeit kam unser Team besser in die Partie und belohnte sich in der 36. Minute. Pascal Haase drang über rechts in den Strafraum ein und traf ins lange Eck zum Ausgleich. Kurz vor dem Seitenwechsel verpasste Moritz Niemann die USC-Führung um Haaresbreite. Sein direkter Freistoß landete genau am Lattenkreuz des Niendorfer Gehäuses.

Slapstick-Tor in der Nachspielzeit

In Halbzeit zwei blieben hochkarätige Torchancen Mangelware, sodass viel auf ein Unentschieden hindeutete. Ab der 87. Minute spielten die Gäste nur noch zu zehnt, nachdem Marvin Karow für ein Handspiel die gelb-rote Karte sah.

In Unterzahl kam der NTSV in der Nachspielzeit noch einmal gefährlich vor das USC-Tor. Der eingewechselte Ilyas Afsin traf einen Eckball am Elfer mit dem Schienbein und der Ball kullerte am sichtlich verdutzen Keeper Jannis Waldmann irgendwie vorbei und über die Linie.

Wieder einmal wurden wir nicht mit einem Dreier belohnt. Im Gegenteil, erneut verlieren wir in der Nachspielzeit Punkte. Durch diese Niederlage überwintert unser Team auf dem ersten Abstiegsrang. Lediglich 16 Punkte aus 21 Partien bedeuten Platz 16. Weihnachten und der Jahreswechsel hätten ruhig etwas schöner ausfallen können.

Dritte Niederlage in Folge für U23

Auch die U23 scheint derzeit das Siegen verlernt zu haben. Das 0:2 im Spitzenspiel gegen den Tabellendritten FC Alsterbrüder ging mit 0:2 verloren. Und das, obwohl wir nicht die schlechtere Mannschaft waren. Aber am Ende fehlte die nötige Entschlossenheit, um  die Chancen auch in Tore umzumünzen.

Trotz der dritten Pleite in Serie behauptet das Team um Trainer Marius Nitsch den zweiten Platz in der Bezirksliga Nord, hat jetzt aber schon vier Zähler Rückstand auf Spitenreiter Victoria II.

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.