Donnerstag, 12. Dezember 2019
Telefon: 040 / 29 41 26

Handballer verlieren sang- und klanglos beim TSV Burgdorf

Die HG Hamburg-Barmbek musste sich am Samstagabend bei der TSV Burgdorf II mit 35:27 (18:12) geschlagen geben. Für die Reserve der Bundesligamannschaft war es der erste Heimsieg und die Barmbeker rutschen auf Platz 10 der Tabelle ab. Erfolgreichster Torschütze der Partie war der Burgdorfer Veit Mävers mit sieben Treffern, für die Barmbeker waren Timon Kaminski und Jannes Timm sechsfach erfolgreich.

Lediglich in der Anfangsphase konnten die Barmbeker das Spiel offen gestalten und hielten bis zur ersten Doppelführung (8:6, 12.) der Hausherren mit. Kurz darauf verloren die Barmbeker den Zugriff in der Defensive, die Hausherren zogen davon und bauten ihre Führung auf sieben Tore aus (15:8, 23.). In der 28. Spielminute wurde Robin Morgner für ein hartes Foul disqualifiziert. Es ging mit einem Rückstand von 18:12 in die Kabine.

Skerka findet deutliche Worte

 

Ein kurz nach der Halbzeit verwandelter Siebenmeter von Jannes Timm verkürzte  auf fünf Tore, doch die Hausherren ließen sich in der Folge nicht weiter einholen sondern gingen deutlicher in Führung. Zwischenzeitlich wurde die Führung sogar auf elf Tore ausgebaut (31:20, 49.). Über die Zwischenstände 24:16 (40.) und 31:20 (50.) dominierten die Bergdörfer das Spiel und siegen verdient mit 35:27.

Der Trainer der HG Hamburg-Barmbek, Tobias Skerka, fand wenig positives im Spiel seiner Mannschaft: „Nach der Anfangsphase verlieren wir den Zugriff in der Abwehr, lassen die Zusammenarbeit in der Deckung vermissen und bekommen zu viele einfache Tore. Das haben wir den Burgdorfern zu einfach gemacht. Im Angriff waren die technischen Fehler nicht förderlich und so ging das Spiel Stück für Stück in die falsche Richtung aus unserer Sicht. Wir haben nun zwei Wochen Zeit die richtigen Erkenntnisse zu gewinnen und es gegen Altenholz wieder besser zu machen.“

Nach einem spielfreien Wochenende erwarten die Barmbeker den TSV Altenholz in der Sporthalle Wandsbek. Die Partie gegen den derzeitigen Tabellenfünften findet am Samstag, 30. November um 18:30 Uhr statt. Tickets für das letzte Heimspiel der Hinrunde gibt es auf der Homepage der HGHB oder am Spieltag an der Abendkasse.

Quelle: HG Hamburg-Barmbek


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok