Donnerstag, 12. Dezember 2019
Telefon: 040 / 29 41 26

Frischer Wind mit neuem Trainer in der Judo-Abteilung

judo niklas kniedojo500x500Es waren schon große Fußstapfen, die Trainer Siegfried Urschel mit seinem Abgang als Judo-Trainer im Sommer beim USC Paloma hinterlassen hatte. Doch nach den ersten Monaten unter der neuen Regie darf man vollen Mundes behaupten: Der Übergang in neue Zeiten ist geglückt. Denn mit dem erst 16 Jahre alten Niklas Lobgard ist zwar ein extrem junger Trainer Herr über den Dojo an der Brucknerstraße. Aber auch ein fachlich sehr kompetenter und extrem motivierter Coach.

„Ich stecke mir immer hohe Ziele. Und deshalb möchte ich mit meinen Kindern irgendwann gern die Hamburger Meisterschaft gewinnen“, erklärt Niklas, der vom Partnerverein TH Eilbek, für den er auch aktiv an Wettkämpfen und Turnieren teilnimmt, zu Paloma gekommen ist. Bei den Eilbekern war keine Chance, eine eigene Gruppe aufzubauen, so dass er bei der Anfrage des USC nicht lange überlegen musste: „Ich bin mit sechs Jahren zum Judo gekommen und ich habe schon viel gelernt. Es macht mir einfach riesigen Spaß, wenn ich mein angelerntes Wissen an die Kinder weitergeben kann.“ Außerdem freut er sich, dass "bei Paloma alles so gut strukturiert ist. Ich kann hier vernünftig trainieren, auch wenn ein noch größerer Dojo natürlich schön wäre."

Spaß muss sein

Dabei sind ihm die Werte wie Respekt, Fairness und Disziplin besonders wichtig. Momentan wird an der Brucknerstraße immer Mittwochs und Freitags trainiert. Offiziell sind die Kinder ab 6 Jahren um 16:30 Uhr bzw. 16 Uhr dran, die ab 9-Jährigen jeweils danach um 17:30 bzw. 17 Uhr. Doch Niklas sieht die Grenze nicht so streng: „Wir teilen die Gruppen eher nach dem sportlichen Niveau ein. Jedes Kind ist willkommen, wenn es Spaß hat und lernen möchte.“

Nebenbei besucht Niklas die Eliteschule des Sports am Alten Teichweg und versucht, wieder Anschluss an den Nationalkader zu schaffen. Dieser hat sich letztes Jahr durch eine schwere Armverletzung aus dem Training ein wenig entfernt. Doch Niklas ist wieder vollständig genesen und greift wieder ganz oben an. Wer seine Kinder gern mal beim USC-Judo reinschnuppern lassen möchte, wendet sich bitte direkt an Niklas per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok