Mittwoch, 13. November 2019
Telefon: 040 / 29 41 26
  • Startseite
  • Verein
  • Die Sommerregatten der Hamburg Allstars - Schwerin, Bille- und Isecup

Die Sommerregatten der Hamburg Allstars - Schwerin, Bille- und Isecup

Der Sommer 2019 war für unser Team von drei Regatten geprägt: dem Drachenbootfestival Schwerin und den Hamburger Cups auf der Bille und dem Isekai.

Am 17. und 18. August ging es für das Drachenbootteam des 1. Hamburger Drachenboot-Club e.V. auf dem Pfaffenteich beim Großen Preis von Schwerin als Premier Mixed in den Samstagsrennen um die Klassifizierung auf der 200m Kurzstrecke und um die Platzierung auf der 1km Strecke.

Nachdem am Samstagabend seitens Veranstalter ein wenig Verwirrung um Platz 1 auf der Langstrecke gestiftet wurde – wir galten kurzzeitig als glorreicher Gewinner und bestes von 70 gestarteten Teams… und das obwohl unsere eigene Zeitmessung als auch das kurzzeitige Verlieren eines Paddels unseres stärksten Mannes auf der Zielgeraden gänzlich dagegensprachen.
Am nächsten Morgen wurde das Rätsel aufgeklärt und die richtige Zeit wurde mitgeteilt:
So unterlief den Race Officials ein Fehler in der Zeitmessung und wir fuhren nicht auf Platz 1, sondern einen sehr passablen 13. Platz mit einer - trotz aller Widrigkeiten - spitzenmäßigen Zeit von 4:27,90 nachhause.
Auch auf der 200m Strecke konnten wir uns zum Vorjahr (mit den Zeiten von 00:51,47/ 00:51,92/ 00:50,74/ 00:51,09) verbessern und wurden 15. von 36 Teams in der Championsklasse.

Glücklich, ein wenig belustigt und durchaus zufrieden ging es zurück nach Hamburg, um die Trainings für die weiteren Regatten in Angriff zu nehmen.

Am 7. September erwartete uns beim 15. Billecup in Hamburg zweimal die 5km Langstrecke bei bestem Wetter. Das kleine aber feine Teilnehmerfeld von fünf Drachenboot Teams wurde in zwei Gruppen aufgeteilt. Zusammen mit den Rostocker Ospa-Dragons, die wir in vergangenen Regatten schon oft als starke Gegner kennengelernt hatten, durften wir uns in beiden Rennen auf der Bille messen. Unseren im ersten Lauf herausgefahrenen Vorsprung von über 14 Sekunden konnten wir stark im zweiten Lauf verteidigen und fuhren mit dem 1. Platz und dem Pokal glücklich Richtung Saarlandstraße.

Den Abschluss unseres Regatten-Sommers bildete dann der 20. IseCup mit den 200m Rennen auf dem Isekai. Wie wir in Schwerin bewiesen hatten, eine Strecke, die uns liegt und auf der wir uns messen können. Aber an dem Tag sollte es nicht so sein. Wir fuhren in drei Läufen unseren gesteckten Zielen, das Vorjahresergebnis einzustellen und im Idealfall einen Treppchen Platz zu erreichen, hinterher.
Den ersten Vorlauf brachten wir mit 00:54,13 nicht wie gewünscht über die Ziellinie. Der zweite Lauf mit 00:53,57 und dritte Lauf mit 00:53,85 liefen zwar besser, dennoch mussten wir anerkennen, dass - auch wenn unsere drei gefahrenen Zeiten nur knapp hinter denen der vier stärksten Teams des Tages lagen - wir einfach nicht das rausfahren konnten, wozu wir unter anderen Voraussetzungen normalerweise in der Lage sind.  

Ein schöner, erkenntnisreicher Regattensommer liegt hinter uns und wir freuen uns, als Team Hamburg Allstars beim Abschluss der Regattensaison 2019 die Langstrecke über 12km in Allermöhe am 26. Oktober abzureißen.

 


www.drachenboot.Hamburg
www.hamburgallstars.de

1. Hamburger Drachenboot-Club e.V.
USC Paloma - Bootshaus
Saarlandstraße 38
22303 Hamburg


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok