Donnerstag, 22. August 2019
Telefon: 040 / 29 41 26

HGHB zeigt gute Leistung gegen die Füchse Berlin

Die HG Hamburg-Barmbek zeigte im Testspiel gegen die Füchse Berlin erstmals die Mannschaft der kommenden 3. Liga-Saison. Weitere Infos seht ihr hier:

Die Mannschaft um die Neuzugänge Rundt, Rix, Glindemann, Eschweiler und Evermann wusste durchaus zu überzeugen. Das anlässlich des 35-jährigen Jubiläums der HG Hamburg-Barmbek ausgetragene Spiel lockte rund 800 Zuschauer in die Sporthalle Wandsbek. Geboten bekamen sie von beiden Mannschaften ein munteres Handballspiel, indem sich die Berliner erwartungsgemäß mit 35:21 (17:6) durchsetzen konnten.

Gerade in der Anfangsphase zeigten die Barmbeker eine überzeugende Leistung und konnten das Spiel gegen den Bundesligisten ausgeglichen gestalten. Vor der Halbzeit zogen die Berliner das Tempo jedoch stark an und setzten sich auf 6:17 ab. In der zweiten Halbzeit testeten beide Trainer verschiedene Formationen und die Berliner konnten ihren Vorsprung weiter ausbauen. Die Männer aus Barmbek bäumten sich kurz vor Spielschluss noch einmal auf und verkürzten den Berliner Vorsprung zum Endstand von 21:35.

Trainer Tobias Skerka zufrieden nach dem Spiel: „Das Ergebnis war heute zweitrangig. Das Spiel war für uns sehr aufschlussreich und alle Spieler blieben unverletzt. Wir sind gut ins Spiel gekommen, hatten dann jedoch zu großen Respekt vor den Füchsen. Das haben sie direkt genutzt. Trotzdem nehmen wir viel für die Saison mit und sind gut gerüstet für den Saisonstart.“

Zum ersten Saisonspiel in der 3. Liga Staffel Nord-Ost erwartet die Mannschaft von Skerka am 25.08. ein Auswärtsspiel beim HC Empor Rostock. Mit dem letztjährigen Meister der Staffel Nord trifft man direkt auf einen der Favoriten der Liga. Anwurf in der Stadthalle Rostock ist um 16:30 Uhr.

Statistik:
HG Hamburg-Barmbek: Bluhm, Knust, Rundt (im Tor); Wischniewski (4 Tore/davon 2 Siebenmeter), Glindemann (3), Eschweiler (3) Kohnagel (3), Timm (3), Kaminski (2), Kornrumpf (1), Maciejewski (1), Laursen (1), Hanisch, Morgner, Evermann, Rix
Füchse Berlin: Ziemer, Heinevetter, Milosavljev (im Tor); Lindberg (6/2), Simak (6/4), Zachrisson (4), Matthes (4), Drux (3), Ernst (3), Mandalinic (2), Struck (2), Müller (2), Wiede (1), Koch (1), Marsenic (1), Gojun


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok