Dienstag, 25. Juni 2019
Telefon: 040 / 29 41 26
  • Startseite
  • Verein
  • Siegesserie unserer U15 hält nicht an - Niederlage in Flensburg

Siegesserie unserer U15 hält nicht an - Niederlage in Flensburg

Ausgerechnet der Tabellenletzte der C-Regionalliga hat die Siegesserie unserer U15 beendet. Ein 1:2 beendete diese am vergangenen Samstag.

Beim Auswärtsspiel in Flensburg konnte unser Team nur bedingt an die Leistungen der vorherigen Spiele anknüpfen und verlor am Ende nicht unverdient mit 1:2. Der bereits in den vorherigen Spielen gesicherte Klassenerhalt sowie das bevorstehende Halbfinale im Pokal haben vielleicht dazu beigetragen den Fokus etwas zu verlieren, zudem traf unser Team auf einen motivierten Gastgeber der trotz der aussichtslosen Tabellensituation den Zuschauern ein offenes Spiel bieten wollte. Der USC hatte zwar mehr Ballbesitz, konnte daraus aber kaum zwingende Chancen generieren. Weiche Flensburg gelang es gut im Mittelfeld das Aufbauspiel zu stören und lange Bälle aus der Abwehr der Palomaten fanden nur selten einen Abnehmer in den eigenen Reihen. Zur Freude der heimischen Zuschauer konnten die Gastgeber in der 33. min. eine Unaufmerksamkeit in Palomas Defensive nutzen und der anscheinend selbst überraschte Stürmer erzielte aus kurzer Distanz den 1:0 Pausenstand. Im zweiten Durchgang stelle der USC um und versuchte offensiver zu agieren. Es gelang den Druck etwas zu erhöhen aber bis auf einen Lattentreffer blieben deutliche Chancen aus und in der 57. min. profitierten die Gastgeber erneut von einem individuellen Fehler in unserer Hintermannschaft und erzielten sogar das 2:0, allerdings aus stark abseitsverdächtiger Position. Sechs Minuten später gelang Felix zwar noch der Anschlusstreffer zum 2:1 aber die drauf folgende Schlussoffensive des USC überstanden die Gastgeber schadlos, die ihrerseits nur knapp am Pfosten scheiterten und damit die endgültige Entscheidung verpassten. Am Ende geht das Ergebnis in Ordnung, denn die Gastgeber haben die bessere Einstellung an den Tag gelegt und Paloma hat die Entschlossenheit vermissen lassen die es benötigt um beim Schlusslicht der Liga zu punkten. Bleibt zu hoffen, dass sich das Team am kommenden Donnerstag im Halbfinale des Pokals gegen ETV von einer anderen Seite zeigt. Anpfiff ist um 18:30 am Lokstedter Steindamm gegen den aktuell Drittplatzierten der U15


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok