Sonntag, 26. Mai 2019
Telefon: 040 / 29 41 26
  • Startseite
  • Verein
  • Sieg über Tabellenzweiten - Die 1. Herren der HGHB sind Meister!

Sieg über Tabellenzweiten - Die 1. Herren der HGHB sind Meister!

Mit einem 34:24-Heimerfolg über die HSG Schülp/ Westerrönfeld/Rendsburg hat sich die HGHB die Meisterschaft in der Oberliga gesichert!

Nur zwei Pleiten 
Am Ende der regulären Saison mussten sich die Barmbeker nur zwei Mal geschlagen geben, teilten drei Mal die Punkte und haben mit 45:7 Punkten einen Zähler Vorsprung auf den zweitplatzierten TSV Hürup. Gegen die HSG musste die HGHB weiterhin auf Jannes Timm und Timo Tennenbaum verzichten und die Partie begann ausgeglichen und torreich. Während beide Teams im Angriff immer wieder erfolgreich waren, fanden die Deckungsreihen noch keinen Zugriff, sodass es über 3:3 und 8:6 nach einer Viertelstunde bereits 11:9 stand. In der Folge bekam Gerald Dobratz, der einige starke Paraden zeigte, mehr Unterstützung von der auf eine 5:1 umgestellten Abwehr und Barmbek erhöhte seinen Vorsprung bis auf 15:11. Bis zur Pause machte die HGHB so weiter und konnte mit einer nun sicheren Defensive und konsequent ausgespielten Angriffen ein komfortables 19:13 mit in die Kabine nehmen.

Starke Abwehrleistung
In der zweiten Hälfte steigerten sich die Hausherren weiter und machten schnell klar, dass sie sich den Sieg und die Meisterschaft nicht mehr nehmen lassen würden: Die Abwehr ließ kaum noch etwas zu und mit einem 5:0-Lauf erhöhte der Tabellenführer bis zur 36. Minute auf 24:13. Damit war die faire Partie so gut wie entschieden und die restliche Spielzeit verlief wieder ausgeglichen. Barmbek wechselte viel durch und alle Spieler kamen zum Einsatz, während der Vorsprung stets bei neun bis elf Toren gehalten wurde. Über 27:16 (45.) und 32:22 (55.) stand am Ende ein ungefährdetes 34:24 an der Anzeigetafel und nach dem Schlusspfiff folgte der verdiente Meister-Jubel auf dem Feld. Anschließend wurde das Team mit Medaillen und dem Meisterpokal geehrt und mit den Fans auf den Erfolg angestoßen.

Ruhige Meisterfeier
Die ‚Meisterfeier‘ fiel dann bei einem gemeinsamen Essen eher ruhig aus, da die Saison noch nicht vorbei ist. Für den Aufstieg in die 3. Liga müssen die Barmbeker nun noch eine Aufstiegs-Relegation spielen, bei der bereits am kommenden Samstag, 11. Mai, um 18.30 Uhr das Hinspiel gegen den Stralsunder HV, als Meister der Oberliga Ostsee-Spree, in der Sporthalle Wandsbek ansteht.

Souveräner Meister
„Meine Mannschaft ist heute souverän Meister geworden. Gegen unsere Deckungsumstellung Mitte der ersten Halbzeit fand Schülp keine Mittel mehr. Mich freut es besonders, dass ich heute allen Spielern Spielanteile geben konnte.  Leider konnten wir diese Meisterschaft nicht gebührend feiern, denn am Samstag steht bereits das Relegationshinspiel gegen Stralsund auf dem Plan. Einen Tag nach der errungenen Meisterschaft wieder in der Trainingshalle zu arbeiten ist sicher hart, aber wir wissen alle, worum es jetzt geht“, so Meister-Coach Holger Bockelmann nach dem Spiel.

Tor: Gerald Dobratz, Florian Knust
Feld: Timon Kaminski (6), Lasse Kohnagel (6), Martin Laursen (4), Finn Maciejewski (4), Christoph Wischniewski (3/2), Felix Charbatzadeh (2), Nico Hecht (2), Moritz Hesse (2), Robin Morgner (2), Michael Kintrup (2), Henning Mauer (1), Jacek Tomala

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok