Donnerstag, 16. August 2018
Telefon: 040 / 29 41 26

Erfolgreiche Serie für die Tischtennisabteilung des USC Paloma

Die Herrenteams der Tischtennisabteilung beenden die Spielzeit 17/18 mit zwei Meistertiteln, die noch im Herbst letzten Jahres als unvorstellbar erschienen.

Für Paloma wird somit ein kleines Tischtennismärchen wahr. Ein Rückblick:

Als Aufsteiger aus der 2. Kreisliga (KL) belegt die erste Mannschaft mit Abschluss der Hinserie in der 1. KL, Staffel 1, völlig überraschend Platz eins. Acht Siege und drei Unentschieden bedeuten zum Jahreswechsel einen Punkt Vorsprung auf den Rahlstedter SC und die unverhoffte Chance, in der Rückserie ernsthaft um einen der Aufstiegsplätze mitzuspielen.

Gleich zum Rückrundenstart lässt sich allerdings erahnen, dass das Unternehmen „Aufstieg“ noch ein ziemliches Stück Arbeit werden könnte, denn Paloma muss nacheinander mit zwei Punkteteilungen vorliebnehmen. Bei der gegenüber der Vorrunde ordentlich verstärkten fünften Mannschaft des Walddörfer SV rettet unsere Erste im Schlussdoppel gerade noch einen Punkt. Und auch ein paar Tage danach langt es „nur“ für ein Unentschieden, diesmal gegen den (späteren Absteiger) TSV Hohenhorst. Aber Paloma findet schnell zurück in die Erfolgsspur und lässt drei Siege sowie ein weiteres Unentschieden folgen. Den Nimbus der Unbezwingbarkeit kann erst an einem der letzten vier Spieltage der zweitplatzierte Rahlstedter SC ankratzen, doch diese (eine!) Niederlage in insgesamt 22 Spielen vermag weder die Zuversicht noch die mittlerweile aufkommende Euphorie in unserer Mannschaft zu trüben. Frühzeitig steht Palomas Erste als Aufsteiger fest und macht am vorletzten Spieltag mit einem knappen 9:7 gegen Urania-Bramfeld VI die Meisterschaft klar.

In einer so glücklichen wie abwechslungsreichen Saison erspielen Alex und Sebastian hervorragende Einzelbilanzen im oberen Paarkreuz; David rechtfertigt als Jugendspieler ein ums andere Mal seine „Seniorenberechtigung“ und demonstriert eindrucksvoll, dass er bei den Erwachsenen schon sehr gut mithalten kann. Auch die Doppel-Bilanz lässt sich gut lesen: Mit 54:21 Spielen gewinnt Paloma so viele Doppel wie keine andere Mannschaft der Staffel. Nun freuen wir uns auf die Herausforderung, die mit der kommenden Saison in der 2. Bezirksliga auf uns wartet.

Paloma II steigt auf in 2. Kreisliga

Die zweite Mannschaft steht der ersten in nichts nach und feiert eine verdiente Meisterschaft in der 3. KL (Staffel 1) vor den Konkurrenten SG Farmsen-Bramfeld III und SG Hellbrook-Osterbek III.

Ähnlich wie die erste Mannschaft zeigt dabei auch unsere Zwote die besten Einzelleistungen auf den vorderen Positionen. Karin, Igor und Tim erspielen jeweils hochpositive Bilanzen und tragen maßgeblich zum sensationellen Erfolg bei. Darüber hinaus stellt die Mannschaft mit Karin und Igor ein Spitzendoppel, das während der gesamten Spielzeit ungeschlagen bleibt! Sage und schreibe 26 Mal sind die beiden im Doppel für Paloma erfolgreich – vermutlich ein vereinsinterner Rekord.

Mit derart ermutigenden Ergebnissen vor Augen lässt sich die folgende Saison in der 2. Kreisliga sicherlich gestärkt in Angriff nehmen!

 2. Mannschaft

Dritte Mannschaft: Achter Platz

Etwas hinter den eigenen Erwartungen zurück bleibt unsere Dritte, was jedoch in einer so stark wie nur selten besetzten Staffel 1 der 4. KL begründet liegen dürfte. Mit einem 9:5-Heimsieg gegen TuS Berne IV gelingt Paloma III am letzten Spieltag der 12er Staffel aber immerhin noch der Sprung von Platz 10 auf Platz 8 in der Abschlusstabelle.

Somit kann auch unsere Dritte die sportlich herausfordernde Spielzeit versöhnlich abschließen, zumal die ganze Saison über für die Zwote und Erste zuverlässig und oft auch erfolgreich Ersatz gestellt wurde.

Die vorbildliche Ersatzgestellung (sowohl der zweiten an die erste Mannschaft als auch der dritten Mannschaft an die beiden „höheren“ Teams) sei an dieser Stelle noch einmal ganz besonders gelobt, denn ohne diesen mannschaftsübergreifenden Zusammenhalt vermag man die kleinen wie die größeren Erfolge wohl weder so häufig noch so schön zu feiern:

Vielen Dank an alle Tischtennis-Palomaten für diese großartige Saison!

Holger


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok